Posts Tagged ‘Schule

21
Dez
09

Keinen Unterkurs – YEAH! – Weihnachtstrubel

Das war haarscharf. In Bio keinen Unterkurs, Gott sei Dank. Da hat sich das Büffeln ja mal so richtig gelohnt. Es gibt Sachen, die liegen einem einfach nicht. Nun gehts in den finalen Endspurt. Morgen gibt es die Zeugnisse des ersten Halbjahres und dann heißt es bereits sich in die Vorbereitungen für die Abizeitungenklausuren (sehr witzig, ich hab gar nichts mit den Zeitungen am Hut ;D) zu knien. Dieses Jahr hab‘ ich mal nicht den Schwarzen-Peter zugeschoben bekommen. ;P . Allein mein Deutsch Leistungskurs wurmt mich gewaltig -.-‚ . Weil ich mich ja dummerweise (²²) auf ein falsches Buch vorbereitet habe, ist die Vorabiklausur nicht so ausgefallen, wie ich das gewöhnt bin. Nächstes Jahr wird sich das auf jeden Fall ändern,  denn in mir steckt mehr als lausige XX Punkte.

Morgen gehts dann  zur 4. (?) Abiparty und auf den Weihnachtsmarkt, ich mein, wenn schon die ganze Umgebung schon so schön eingeschneit ist, dann will ich das ausnutzen, durch ein paar kleine Schwierigkeiten habe ich es bis jetzt nicht geschafft ieinen W- Markt zu besuchen. Und das kann ich nicht auf mir sitzen lassen. ;D

Jetzt geht’s erst mal zur Schule. Ich habe vor den Ferien noch mal einen 10 Stunden Tag erwischt, unglaublich. Aber weil so viel „ausfällt“, muss ich erst gegen zwei hin. Wuhu ;P . Danach gehts an meine größte Sorge: Weihnachtsgeschenke. HILFE!

25
Nov
09

Ironie des Lebens

Nun weiß ich endlich was das wirklich heißt.

Als ich heute Morgen um genau 7:45 meine Deutsch Abivorklausur in den Händen hielt, dachte ich ersrt: Das kann doch jetzt nicht sein?

Da habe ich mir die ganze Zeit „Die Ratten“ von Hauptmann angeschaut, weil ich felsenfest überzeugt war, dass dieses Drama rankommen muss. Und was war’s? HORVATH. Zum Glück hab ich noch gaaaaaaaaanz kurz zur ultimativen Absicherung mir „Geschichten aus dem Wiener Wald“ angeguckt. Die Betonung auf „ganz kurz“. Zum Glück war nur die „Desmaskierung des Bewussteseins“ gefragt.

Das ist wahre Ironie.

21
Okt
09

Unfassbar. Tag gerettet.

Am Dienstagmorgen mit so einem Gesicht 😦 aufgestanden und am Ende ist alles noch perfekt für mich verlaufen. Ich hab meinen Traum erreicht. Im KunstLK 15 Punkte (Schriftlich), hach. Jetzt nur noch Deutsch ebenso und ich die Woche ist kaum noch zu übertreffen.

Ps. So wenig Zeit für meinen Blog, dabei hab ich so viele Ideen und Neues zu berichten. …Schule eben. Lassen dir gerade noch so viel Zeit zum Essen und Schlafen ;D

04
Sep
09

Resümee

4 Wochen Schule und ein paar Zerquetschte sind nun vergangen und MAN (!) war das alles stressig und hektisch. Ich habe mir meine Stunden eigentlich so gelegt, dass ich im 13 Jahr nicht SO viele Stunden habe, aber es kommt mir wahrlich so vor, als wären es 100 mehr,… das scheint mir vllt so vorzukommen, weil ich beschlossen habe a) mehr zu tun und b) ich viel öfters um 6 Uhr hoch muss. Aber naja (; …man sollte sich nicht beklagen, die Schulzeit soll ja bekanntlich das Schönste sein.

Bald ist es Zeit meine Gestaltungsaufgabe zu bewältigen, wobei ich noch nicht wirklich von der Kreativität gebissen wurde. Das kommt. Die spurt so wie meine Motivation, „Ich habe ein Motivationsproblem bis ich ein Zeitproblem habe“. Dafür ist der gesamte 12 und 13te KunstLK nach Hamburg gesaust und hat dort unter verschiedenen Gesichtspunkten Fotos geschossen. Meins war „Intimität in der Großstadt – Ruhezonen“. Ist ziemlich gut gelaufen und wir konnten einige gute Fotos schießen – habe meinen Bruder extra seine Spiegelreflex geklaut (; .

Dann musste ich am Donnerstag ein Referat in Sport halten. IN SPORT. Über Ausdauer. Ich hatte mir was über ATP Bildung etc. rausgesucht und es lief eigntlich ganz gut. Ich mein‘, wir waren die erste Gruppe, da bekommt man den Erstlingsmitleidsbonus. Jetzt habe ich erstmal Wochenende und jede Mengen Hausaufgaben bekommen – wie soll’s auch anders laufen? In der 12ten nichts zu tun und wo es zum Endspurt kommt – BOOM. Geben wir den armen, armen und ausgehungerten Schülern jede Menge Homework als Leckerliii. Grr. Dann regt mich das doppel und dreifach auf, wenn ich zu Deutsch düse und wir nichts, aber auch rein garnichts LERNEN.

Ich denke ~ hoffe ~ bete aber, dass dieses Jahr nach meinen Zielen läuft und mit glücklicher Miene, ca. Ende April, Anfang Mai mein Abi habe (: bis dahin ~ Zähne zusammenbeißen!

Hamburg - Intimität und Stadt

P.S.: Eins meiner Lieblingsbilder aus Hamburg, da sieht man die Intimität im Kontrast zur städtischen Hektik

18
Mai
09

Schüler/Lehrerkommunikation

What?

02
Mai
09

Kulturcrash

Letzten Mittwoch stand aufm dem Kunstprog:

  • Villa Hügel (zeigt Folkwang)
  • Reddot Design Museum

Das heißt für den KunstLK die beschwerliche Reise aufnehmen und 3 Stunden nach Essen düsen. Hauptziel war die Krupp- Villa, die z.B. zeitgenössische Bilder noch bis August 2009 ausstellt. Weil der Impressionismus, darunter auch Monets <Die Kathedrale von Rouen im Morgennebel>, abiturrelevant ist und das Original nun einfach DAS ORIGINAL ist, bot sich die Reise an. Nach einer kleinen Erkundungstour durch die Villa bekamen wir dann einen eigenen Guide, der uns zuerst Renoirs <Lise. La femme à l’ombrelle> (Lise mit dem Sonnenschirm) erläutert hat und danach ging es gleich zu Monets Kathedrale. Wirklich erstaunlich ist, wenn man sich etwas von dem Bild entfernt, kann man die Kathedrale richtig „sehen“, das Bild setzt sich optisch zusammen. Mein Favorit der Ausstellung war jedoch Lyonel Feiningers <Gelmeroda IX> (Dorfkirche um Weimar). Einfach toll.  Zwei Stunden später machten wir uns dann zum Reddot Design Museum auf dem Gelände des Zeche Zollvereins  auf. Alltägliche Dinge im neusten Design,…und das Gelände! Ich sage nur LARGE.

3 Stunden später war ich dennoch froh wieder zu Haus zu sein, todmüde aber fasziniert von der Welt der Künste. ;D

Reddot Museum

Reddot Design Museum

grosenanderung-090429_132925

24
Apr
09

Blöder Sitz. Mein Rücken. Autsch.

Bin vor einer Stunde aus dem Theater <Die Ratten> wiedergekommen und einfach nur noch müde und kaputt. Erst Schule, dann einkaufen, fix unter die Dusche und ab zur Schauspielerei.

War heute nur ganz kurz online (besser gesagt gestern, ist schon wieder nach zwölf, hach) und ich muss einfach noch was hinterlassen, ich habe so einen enormen Schreibdrang. Heute kann ich erstmal ab eins entspannen und meine Seele baumeln lassen. Niemand der was von mir will. Hatte ich noch kein einziges Mal diese Woche so richtig und wenn ich an die stressige kommende Woche denke, dann möchte ich am Liebsten meinen Kopf ich den Sand stecken…+ Matheklausur. Nöchste Woche wird trés doowi. Montag zehn Stunden, Dientag Lerntag, Mittwoch in Essen (dazu heute Mittag mehr, bin müde …muss in die Haia (: ), Donnerstag gleich zwei Arzttermine und Freitag dann der ganze Partystress, weil ich bald Geburtstag habe. Ach man. Ich bin nicht wirklich interessiert an dieser Woche. Will jemand tauschen?

…noch zum Ende: Ich verfluche die Sitze im Theater, alles war toll nur mein Rücken ist hin! Autschii.

22
Apr
09

Das Gegenteil von Vorfreude?

Ich weiß es nicht. Ich hab Vorfurcht gegoogelt aber das scheint mir persönlich ziemlich banane zu klingen. Und wisst ihr, was mir das Gegenteil von der Vorfreude in die Knochen treibt und mich missmutig werden lässt?

Ein Mittwoch mit 10 laaaangen Schulstunden. Na dann mal bist sechs Uhr morgen Abend. Fiese Sache!

21
Apr
09

Politik macht Spass, aber nicht müde und geschafft.

Wie meine unglaublich organisierte Schule DAS mal wieder hinbekommen hat,…einfach wunderbar. Ich komm aus dem Lachen kaum noch raus. Das könnte aber auch einfach daran liegen, dass ich zu müde dafür bin noch iwas zu machen.

Wie unglaublich nervig das Ganze ist.

Wir sind die einzigste Schule in der Umgebung, wo die Abiturienten so lange am Tag ranklotzen müssen.

Zum Anfang des Jahres war noch alles Butterblume aber nun kam vor kurzem ein heilloses Durcheinander auf uns zu. Damit meine ich die Oberstufe. Zum Glück ist das vorrüber, dennoch ist alles auch nur behelfsmäßig organisiert.

Wir haben einen notorischen Politiklehrermangel. Ich denke, dass geht nicht nur unserer Schule so, aber das müssen wir jetzt ausbaden. Wir haben zwei PolitikLK’s. Der eine Kurs war dummerweise von einem Vorfall betroffen. Der leitende Lehrer war iwie, naja wie sag ich’s jetzt hier so rücksichtsvoll wie nur möglich, etwas <neben der Spur> durch persönliche Probleme. An sich kein Ding, kommt ja vor aber der Politikkurs fiel ca. 7 oder 8 Woche aus? Nicht nur, dass unglaublich viel Stoff verpasst wurde, nein unsere Lehrerin musste für den fehlenden Lehrer einspringen. Ihre Lk- Schülerzahl beläuft sich nun auf stolze 40 Schüler, wie sie gestern uns in der 9- 1o Stunde mitteilte.

Und da wären wir auch schon beim springenden Punkt, der mich aufregt.

Regulär hätte ich Politik morgens, jetzt sind ist es auf die letztmöglichen Stunden verschoben worden, damit der andere Politikkurs entlastet wird und nicht dreimal die Woche eine bestimmte Schülerzahl (also der betroffende Politikkurs) 10 Stunden hat. Verständlich, aber wir, der Politikkurs der nichts mit der Sache zu tun hatte muss das jetzt ausstehen. Und mal ehrlich, PolitikLK in der 9- 1o Stunde ist wirklich kein zuckerschlecken. Das bleibt jetzt erstmal bis zu den Sommerferien so. Bis dahin bete ich, dass die Schulleitung eine Vertretung gefunden hat.

21
Apr
09

I can see your halo

Ich bin froh, dass ich es aus meiem kurzzeitigen Wochenend- Tief herraus geschafft habe. Der Sonntag hat meistens bei meiner Art von Problemen eine <heilende> Wirkung. Das muss nun keiner vestehen. Ich sitze hier mit einem Schmunzeln vor dem PC und weiß was gemeint ist.

Die Liebe hat mich wieder rausgeholt.

Immer wieder fang ich an zu zweifeln. Aber wie soll ich es auch anders wissen, ich bin vorsichtig und jung und wenn man schlecht drauf ist,…bin ich ein Zweifler und Negativdenker, wie er nur im Buche steht. Man muss viel lernen, man tritt in wirklich unzählige Fettnäpfchen und am Sonntag ist dann der Tag wo ich hoffe, wo sich alles klärt und einen Schlussstrich unter die Woche zieht und eine neue Woche starten kann.

Dann kommen solche wunderbaren Tage wie dieser heute, wo ich fast vor Vorfreude auf dich vergehe. Unglaublich. Was für einen Grund außer dich zu sehen hätte ich, um aufzustehen? ❤

….

Der Montag  heute war anstrengend. Eine Stunde DeutschLK, dann drei Stunden PoliLk- Klausur <Freistunden> und um zwei Uhr wieder hin, wobei ich in Mathe leider gefehlt habe. Krankheit, versteht sich doch. Danach noch achte und neunte Stunde Politik, <Massenmedien in der Demokratie>. Ich war ausgelaugt wie schon lang nicht mehr. Der Dienstag bietet dabei eine schöne Abwechslung. Spanisch, Kunst und danach nichts mehr, als die Nachmittagssonne und mein PC, bzw. mein Mathebuch.

VEKTORRECHUNUUUUUUUUUUUNG – Hilfe 😉 😛




i.Live

Grennderungfggggggg.jpg

i.Write

Juli 2020
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031