Archiv für August 2008

31
Aug
08

Miau?

Verflixt und zugekatzt. Diese Katze bringt mich um den Verstand. Wiederspestig wie eh und je. 7 Jahre alt und hört auf den Getränkenamen „Charly“. ;))

30
Aug
08

Porträt vom Bienchen

Ich würde mit sehr viel „Kreativität“ porträtiert! =D

29
Aug
08

Cappuholiker

Willkommen in der Gruppe der anonymen Cappuholikern. Erster Schritt: gestehen sie sich ihre Sucht ein. Verleumdung bringt nichts. Denken sie außerdem nicht an den süßen Vanillegeschmack beim trinken oder den schaumigen Schaum- Schaum in der Tasse.

Rena! Du hast mich zum Cappuholiker gemacht. Fies ;))² Um den Nachmittag festzuhalten. War echt vom Feinsten. Wir Schnattertanten, eh!  Hab dich lieb :))

28
Aug
08

Hasii’s

Eine ganz besondere „Spezies“ Mensch. Mein Hasii mit zwei i’s. Die Geschichte beginnt in der 7. Klasse ( eigentlich Kindergarten aber ich will mal die Angel nicht so weit ausholen, unsere Aufzeichung beginnt später,… ) wo wir uns ganz langsam angetastet haben und wie das nun mal ist ( sonst würde ich nun nicht hier sitzen und schreiben ) mich mit dir angefreundet habe. Unser komischer Humor und die Sicht der Dinge müssen uns wohl füreinander gemacht haben, und dem Faible für unvergesslich tolle Chill- Hasii- Abende. An die ganze Lacherei die ganze Schulzeit rauf und runter. ( Der Nachmittagsunterricht,…mit Frau Schoon, hihi ) Denk mal an den epischen Moment in der 8. Klasse, wo wir beim Vertretungsunterricht rausgeflogen sind, weil wir uns so sehr bei einem ganz „besonderen“ Lehrer gegenseitig angstachelt haben, bis es ihm zu bunt wurde. Draußen ging es nur weiter. Das ist meine absolute Lieblingserinnerung,…! Oder an die kurzfristigen Halloweenparty’s. Hach, da schwelgt mein Herz in Erinnerungen nur so über. Die unzähligen DvD- Abende ( um die 20 oder 30,…? Ich habe aufgehört zu zählen ) oder das Gekreische beim SingStar. Natürlich hatten wir auch schwere Zeiten, denk an das Jahr 2004. Mitten im Leben,…aber wir haben uns immer wieder zusammengerauft. Das „Stunden- Reinschreibbuch“ führt dabei Protokoll. Allein die Einleitung bringt mich zum Schmunzeln. Unsere kleinen und großen Probleme akribisch und detailiert aufgeschrieben. […] Ich könnte an dieser Stelle noch lange so weitermachen. Keine Frage. Zusammen würden uns sicherlich noch grandiosere Momente einfallen, aber es kommt nicht darauf an, wie viel man schreibt, sondern was. Die Quintessenz des Ganzen ist simpel: Ich habe dich lieb gewonnen, schätze dich als Freundin und als unschlagbare Bäckerin ( denk an den Kuchen mit den ganzen Giotto’s ;)) ). Einer meiner längsten Freundschaften verbinde ich mit dir! Ich will dich nicht verlieren, auch wenn unsere Zeit begrenzt ist duch Abi und Co. In 20 Jahren will ich gerne in einem Schaukelstuhl bei dir sitzen ( am Besten mit ner Tulli Pizza xD ) und über noch mehr Klatsch und Tratsch reden mit dem altbekannten Spruch „Die Jugend von heute,…so waren wir nicht. Da gab’s nur 100 Pokemon!“

Du gehörst zu mir ♥ Hasii

28
Aug
08

Integralrechnung Verschönerung

Ich hasse Mathe! Steckt mich in den Kunstkurs, Deutsch LK oder nervt mich mit Spanisch Vokabeln, aber bleibt mir bloß weg mit diesem stumpfen Rumgezapple mit Zahlen. Das Schiff ist abgefahren, ciao! Und dann der Grundkurs besetzt mit 28 Leuten? Von wegen Förderung,…aber man kann sich die Zeit ja noch mit anderen Dingen „verschönern“. Mal’n paar Endprodukte aus 90 Minuten Mathe ( „Anal- ysis“ ) ^^ =D ( Auf dem mittlerem Zettel steht “ Ich bin Wubbi, rubbel mich über die bösen Mathezahlen und sie verschwinden! xD xoxo )

28
Aug
08

Patrick to the Star

Ich muss nichts sagen =D

28
Aug
08

Get owned?

Maaan. Dann kommt man augeruht, kreativ, voller Elan und Glückseligkeit in die Schule ( Achtung: Ironie- Schleimspur- Ausrutsch- Gefahr ) und sucht den passenden Kusrraum ( btw. ich habe ihn auch gefunden =D ) und dann ist dort keiner >< . Lassen sie mich nun alle im Regen stehen? Aber nein, ich bekam noch spontan Besuch von Leidensgenossen. Raus kam im Endeffekt, dass ich nur alle zwei Wochen das jeweilige Kursfach ( Religion, total entbehrbar *Stichwort* „Plastik fressende Kühe im Buddhismus“, nicht Biene? ) habe. Meine Verpeiltheit hat mal wieder dafür gesorgt, dass ich mir keinen einizgen Termin von der Pinnwand ( riesig gross und blau ) notiert habe.

Für mich heißt das am Ende: stressig nach Hause radeln und hier mein Herz ausschütten ;)) Owneeeeed,…

26
Aug
08

„Sonst seid ihr selber schwul!“

Tokio Hotel „Angie“ sagt ihre Meinung. Klassiker. :> [13x TH in 1:44 Min]

P.S. Angie ist schon bald kein Tokio Hotel Fan mehr. Hier ihre Antwort wieso nicht mehr. ^^

24
Aug
08

Die Gedanken sind frei,…

Einer meiner geliebten Diskussionen mit einem guten Freund. Ich habe einfach mal so meine Gedanken hier eingefügt. Es geht um „Gut“ und „Böse“,…hier Auszüge,…

„Ich sehe das Schlechte und ich glaube an das Gute. Heißt ja nicht, dass ich rein utopisch denke. Ich bin auch Realist. Ich sehe die Dinge so wie sie sind. Aber auf der anderen Seite denke ich, dass man alles verändern kann, wenn man nur will. Und da bin ich eher auf der romantischen, träumerischen Seite des Lebens. Aber das gehört für mich dazu. Ich werde nie nur an das Böse glauben. Was wäre das für eine Welt, wenn alle nur negativ denken würden. Das möchte ich mir gar nicht ausmalen.“

„Es muss wohl von beiden Seiten etwas geben. Wie Yin und Yang. Eine Balance aus dem was machbar ist und Utopie und zusammen ergeben sie einen fließenden Kreis. Aus etwas schlechtem, kann ja auch eine Chance entstehen und was gutes wachsen.“

„Nicht jeder Mensch ist schlecht. Man sollte nicht verallgemeinern. Das kann und sollte man nicht sagen. Sie mich an. Ich interessiere mich für meine Umgebung, meine Familie und Freunde. Ich teile Schmerz und Freude. Und das gehört zum Leben dazu. Das Verständnis. Wie willst du nachher Kinder haben (gehen wir einfach mal davon aus – „Was wäre wenn,..“) ? Mit was für einer Vorstellung sollen sie aufwachsen? Sie können niemals sorglos sein, wenn man sie mit so einer Vorstellung aufzieht.“

„Du würdest deinen Kindern dann ein Stück Leben vorenthalten. Ich finde nicht, das ich mein Leben oberflächlich lebe. Das ich durch eine rosarote Brille sehe, ich kann mich tiefer mit einer Sache auseinadersetzen. Denk an unsere Gespräche, sonst würden wir nicht diese Unterhaltungen führen. :)) . Natürlich stehen jeden Tag schlechte Sachen in Zeitungen, oder man sieht sie in den Nachrichten, aber wenn man weiter blättert,…sieht man Geburtsanzeigen, Hochzeiten, Geburtstage. Glückliche Menschen voller Hoffnung, Liebe und Drang nach einer guten Zuknuft.“

„Ich sehe auch viel Leid, aber ich will mich nicht unterkriegen lassen von sowas. Das Leben zieht sonst an einem vorbei ohne wirklich einen Tag jemals geatmet zu haben. Es geht immer weiter. Auch ich habe manchmal abschweifende Gedanken. „Wieso muss das so?“. Aber ich lasse mich davon nicht lenken. Ich versuche immer die zwei Seiten der Medaille zu sehen, aber an dem Guten festzuhalten. Kritischer Blick. Hypothesen hinterfragen und mit Argumenten anfechten. Man sollte aber nie das richtige Ziel aus den Augen verlieren.“

21
Aug
08

Da waren es ( wieder) nur noch vier!

Die Castingband „US5“ aus „Big In America“ hat schon wieder ein Mitglied weniger. Der 20- jährige Christoph ( „Chris“ ) Watrin verlässt die Band nach drei Jahren. Es soll an dem Burn- Out Syndrom leiden und ist völlig erschöpft. Körperlich sowie psychisch. Er will sich nun erst mal völlig aus dem Showbusiness zurückziehen, sich um sein Abi kümmern, sowie sich mehr seiner Familie zuwenden. Er letztes Jahr veließ Michael ( „Mikel“ ) Johnson die Band, um eine Solokarriere zu starten. Berühmt wurde die Band durch ihren Hit „Maria“, der in Deutschland 4 Wochen auf Platz Eins war. Ermüdend ist die Tatsache das Castingsbands wie „US5“ auf kurz oder lang doch auseinanderbrechen, ständig neue Gesichter vorrücken müssen oder nur noch durch Skandale auf sich aufmerksam machen. Man denkt an deutsche ( „Popstar“ – ) Castingbands wie „Overground“, „PreLuders“ oder auch „Bro’Sis“. Wenn eine neue Band herrausgeschickt wird, ist es nur eine Frage der Zeit, wann die mitgelieferte Bombe hoch geht und sie in Vergessenheit geraten. Ist gibt immer genügend Nachschub. Popstars geht nun schon in die 7. Staffel (!). Mit „Popstars – Just 4 Girls“ ist eigentlich schon wieder das Ende besiegelt bevor es angefangen hat. Diese Stars haben irgendwie keinen dauerhaftes Potential um im Markt beständig zu sein. Alles ist nur auf den kurzen Erfolg ab, das ist traurig und langsam total langweilig. DsdS geht sogar so weit, nach meiner Meinung, das sie nur noch anfangs die Leute vorführen. Man denkt an Andreas Ruscher oder die DsdS- Johanna ( „Ich habe die Haaaaare schön“ „Dabei ist alles“ ). Jeder im Internet macht sich über diese Leute lustig und wenn es nachher in den Gesangsshows zu wirklichem Potential kommt, ist es nur noch halb so witzig. Zum Haare ausraufen,…




i.Live

Grennderungfggggggg.jpg

i.Write

August 2008
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031