Archive for the 'A wie Alltag' Category

15
Feb
10

„Case Modding“, …

Mehr oder weniger.

Advertisements
21
Jan
10

Dabei ist nicht mal Freitag der 13.?

Heute war ein echt typischer Unglückstag. Zu spät augestanden, Klinch mit den Eltern, keine Zeit mehr um IWAS zu machen. Dann Bio (spricht für sich, Bio ist ein riesiges Unglück für mich). Dann Freistunden, klingt im ersten Moment super, dann wieder hin zur Schule und BUMMS,… Kunst fällt aus. Umsonst zur Schule gesaust. Grr. Dann beim Zimmer aufräumen, der Höhepunkt des Tages: Ich versuchte eine Mütze von einer Lampe zu fischen, diese stand zufällig auf meinem Schrank, ich als 1, 67 cm Frau versuchs mit einem gezielten Sprung und dann kommt die ganze Soße nach unten -.-. Eine Lampe, eine riesige Katzenfigur die meine Familie schon besitzt seit ich denken kann – aus Porzellan …und ja, auch die blöde Mütze. Einfach super. Die Scherben hab ich schnell in einen Schuhkarton gepackt, gestaubsaugt und dann unters Bett geschoben. Es sind noch ein paar Stunden bis Mitternacht, aber ich denke mal nicht, dass ich das noch toppen kann. Ich versuch mich jetzt selbst aufzumuntern, indem ich mir was zu Essen mach =D. Morgens kann es nur besser werden ;>

13
Jan
10

Daisy hat uns verlassen, die Schule fängt an.

So, das war’s mit den Zwangsferien. Morgen geht’s wieder zur Schule. Dabei fand ich nun nicht, dass Daisy viel in unserem Landkreis „angerichtet“ hat. Aber warum sollte ich mich beschweren, wenn ich 2 Tage schulfrei geschenkt bekomme? =D Normalerweise hätte ich letzte Woche schon wieder in den Schulalltag eingegliedert werden müssen, aber eine Bronchitis hatte mich dahin gerafft, kurz nach Weihnachten. Ihre Geschenke: Fieber, Schüttelfrost, Gliederschmerzen und und und. Meine Ferien waren also alles andere als spaßig und ich war ans Bett gefesselt. 2 Wochen nur Heizungsluft und die gewissenhafte Zwangs (das Wort des Tages)- ernährung meiner Mutter. Ich habe 4kg abgenommen, sieht man mir aber nicht wirklich an. Vllt hat aber unsere Waage einfach nur einen leisen Knacks weg. Diese schlimme Befürchtung habe ich so oder so schon seit langem. …auf eine andere will ich mich jetzt gar nicht mehr stellen. Nachher hab ich 8kg zugenommen. ;D. Oberschenkel und Bauch bieten viel Angriffsfläche.

*Hach* …ich sehne mich zwar nach meinem Bett, aber ich habe diese unangenehme „Erster- Schultag“ – Gefühl. Dabei ist das nun mein letztes Halbjahr. 13 2/2. Unfassbar. Danach bin ich durch. Klar, gelernt wird dann auch noch in der Ausbildung, aber einen Unterschied gibt es gewiss. (Ich verdiene Geld, der prägnanteste).  Ein neues, großes Abenteuer vor dem es mir doch bangt, dennoch freu ich mich bestimmte „Altlasten“ loszuwerden. *Räusper*.

Ich widme mich nun meiner Abendlektüre und dem frohen Gedanken, dass morgen Mathe ausfällt und die Schule daher erst um 9:40 Uhr mit Spanisch anfängt. Euch allen eine gute Nacht (: .

25
Dez
09

Reizüberflutung? – _Gähn_

Den ganzen Tag lief dröhnte  heute der Fernseher, das Radio hat gedudelt oder mein Handy rumgepiepst.

Als ich den letzten Unruhestifter ausgemacht habe (Gibt es etwas Schlimmeres als Werbung für Handyklingeltöne, – Logos bzw. – Wallpaper?), da war es so, als wäre iwas von mir abgefallen, ein Druck und nun bekomme ich ein Müdigkeitsgefühl, dass ich mich fast schon anstrengen muss, nicht gleich auf der Stelle einzuschlafen. Hier auf meiner Tastatur. Neben meinem Mini- Weihnachtsbaum, dem letzten Geschenkpapier und kaltem Glühweingeruch.

Ein Gähner noch und dann ab in die Koje. Nächtele!

22
Dez
09

Kim Peek ist tot

Der wohl berühmteste Savant, Kim Peek, starb am 19.12.09 an einem Herzinfarkt. Seine Fähigkeiten waren erstaunlich.

Peek hatte ein außergewöhnliches Erinnerungsvermögen. Er kannte laut eigner Aussage den Inhalt von 12.000 Büchern nahezu auswendig. Dabei genügte es, wenn er das Buch nur ein einziges Mal gelesen hatte. Jede Seite eines Buches brauchte er sich nur ca. acht Sekunden anzusehen, um sich den vollständigen Inhalt zu merken. Er erfasste angeblich mit jedem Auge eine Seite zur gleichen Zeit. Danach war er nicht bereit, das Buch noch einmal zu lesen. Er beschränkte sich konsequent auf Sachbücher, im Besonderen auf solche, die Fakten zusammenstellen.

Neben dem Auswendiglernen von Büchern beherrschte Peek auch das Kalenderrechnen. Er kannte diverse Geschichtsdaten, Busverbindungen sowie das Straßennetz in den USA und Kanada und die Telefonvorwahlen und Postleitzahlen dieser Länder auswendig.

21
Dez
09

Keinen Unterkurs – YEAH! – Weihnachtstrubel

Das war haarscharf. In Bio keinen Unterkurs, Gott sei Dank. Da hat sich das Büffeln ja mal so richtig gelohnt. Es gibt Sachen, die liegen einem einfach nicht. Nun gehts in den finalen Endspurt. Morgen gibt es die Zeugnisse des ersten Halbjahres und dann heißt es bereits sich in die Vorbereitungen für die Abizeitungenklausuren (sehr witzig, ich hab gar nichts mit den Zeitungen am Hut ;D) zu knien. Dieses Jahr hab‘ ich mal nicht den Schwarzen-Peter zugeschoben bekommen. ;P . Allein mein Deutsch Leistungskurs wurmt mich gewaltig -.-‚ . Weil ich mich ja dummerweise (²²) auf ein falsches Buch vorbereitet habe, ist die Vorabiklausur nicht so ausgefallen, wie ich das gewöhnt bin. Nächstes Jahr wird sich das auf jeden Fall ändern,  denn in mir steckt mehr als lausige XX Punkte.

Morgen gehts dann  zur 4. (?) Abiparty und auf den Weihnachtsmarkt, ich mein, wenn schon die ganze Umgebung schon so schön eingeschneit ist, dann will ich das ausnutzen, durch ein paar kleine Schwierigkeiten habe ich es bis jetzt nicht geschafft ieinen W- Markt zu besuchen. Und das kann ich nicht auf mir sitzen lassen. ;D

Jetzt geht’s erst mal zur Schule. Ich habe vor den Ferien noch mal einen 10 Stunden Tag erwischt, unglaublich. Aber weil so viel „ausfällt“, muss ich erst gegen zwei hin. Wuhu ;P . Danach gehts an meine größte Sorge: Weihnachtsgeschenke. HILFE!

25
Nov
09

3/6 + VVK

Das heißt nichts anderes als, dass ich morgen die letzte Abivorklausur schreibe (Deutsch) und ich morgen „New Moon“ im Kino sehen werde (;  MEIN GOTT. Bin ich gespannt. Ich gehöre zwar nicht zur Spezies der „Ich- kreisch- mir- nun- die- Lunge- aus- dem- Leib- wenn- ich- Rob- sehe“ aber innen brodelt es doch gewaltig. Wenn ich dann am Freitag meine vierstündige in Spanisch überstanden habe, dann kann ich auch endlich die 3. Jahrgangsfeier genießen. Jetzt stürz ich mich erstmal noch in eine Nachtschicht, was das Lernen angeht. …denn ihr wisst ja wie’s läuft, ich habe ein Motivationsproblem bis ich ein Zeitproblem habe. Nächtele.




i.Live

Grennderungfggggggg.jpg

i.Write

Oktober 2017
M D M D F S S
« Jul    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031