Posts Tagged ‘Gefühle



24
Aug
08

Die Gedanken sind frei,…

Einer meiner geliebten Diskussionen mit einem guten Freund. Ich habe einfach mal so meine Gedanken hier eingefügt. Es geht um „Gut“ und „Böse“,…hier Auszüge,…

„Ich sehe das Schlechte und ich glaube an das Gute. Heißt ja nicht, dass ich rein utopisch denke. Ich bin auch Realist. Ich sehe die Dinge so wie sie sind. Aber auf der anderen Seite denke ich, dass man alles verändern kann, wenn man nur will. Und da bin ich eher auf der romantischen, träumerischen Seite des Lebens. Aber das gehört für mich dazu. Ich werde nie nur an das Böse glauben. Was wäre das für eine Welt, wenn alle nur negativ denken würden. Das möchte ich mir gar nicht ausmalen.“

„Es muss wohl von beiden Seiten etwas geben. Wie Yin und Yang. Eine Balance aus dem was machbar ist und Utopie und zusammen ergeben sie einen fließenden Kreis. Aus etwas schlechtem, kann ja auch eine Chance entstehen und was gutes wachsen.“

„Nicht jeder Mensch ist schlecht. Man sollte nicht verallgemeinern. Das kann und sollte man nicht sagen. Sie mich an. Ich interessiere mich für meine Umgebung, meine Familie und Freunde. Ich teile Schmerz und Freude. Und das gehört zum Leben dazu. Das Verständnis. Wie willst du nachher Kinder haben (gehen wir einfach mal davon aus – „Was wäre wenn,..“) ? Mit was für einer Vorstellung sollen sie aufwachsen? Sie können niemals sorglos sein, wenn man sie mit so einer Vorstellung aufzieht.“

„Du würdest deinen Kindern dann ein Stück Leben vorenthalten. Ich finde nicht, das ich mein Leben oberflächlich lebe. Das ich durch eine rosarote Brille sehe, ich kann mich tiefer mit einer Sache auseinadersetzen. Denk an unsere Gespräche, sonst würden wir nicht diese Unterhaltungen führen. :)) . Natürlich stehen jeden Tag schlechte Sachen in Zeitungen, oder man sieht sie in den Nachrichten, aber wenn man weiter blättert,…sieht man Geburtsanzeigen, Hochzeiten, Geburtstage. Glückliche Menschen voller Hoffnung, Liebe und Drang nach einer guten Zuknuft.“

„Ich sehe auch viel Leid, aber ich will mich nicht unterkriegen lassen von sowas. Das Leben zieht sonst an einem vorbei ohne wirklich einen Tag jemals geatmet zu haben. Es geht immer weiter. Auch ich habe manchmal abschweifende Gedanken. „Wieso muss das so?“. Aber ich lasse mich davon nicht lenken. Ich versuche immer die zwei Seiten der Medaille zu sehen, aber an dem Guten festzuhalten. Kritischer Blick. Hypothesen hinterfragen und mit Argumenten anfechten. Man sollte aber nie das richtige Ziel aus den Augen verlieren.“

Werbeanzeigen
21
Aug
08

Alle Jahre wieder!

Ist die schöne Ferienzeit schwubdiewubs vorbei. Ich erinnere mich daran wie gut sich der Ferienbeginn angefühlt hat. Sechs Wochen totale Freiheit. Hier und da wollte ich mal was für die Schule machen, aber wie das so ist, schiebt man alles vor sich hin und dann ist es zu spät. In ein paar Minuten gehen meine letzten Ferienschnipsel dahin. Ich muss aber sagen, das diese Ferien meine besten waren. Soviel Party und und und. Wieder zur Schule zu gehen müsste für mich alten Hasen nun langsam zur Routine werden aber es ist jedes Mal das gleiche Unbehagen, ( und Nevösitiät gesalzen mit einer Prise Neugier ) dass mich am 1. Tag begleitet. Morgen ( oder sagen wir lieber heute, wenn ich mal so einen Blick auf die Uhr werfe ), heute werde ich zudem zu meinen Kursen zugewiesen und sehe wen ich als Kursleiter bekomme. Spannung pur. Man gewöhnt sich wohl nie daran. Ich kann mich noch erinnern, wie nervös ich an meinem ersten Tag in der „neuen grossen Schule“ war. Nun besuche ich sie schon knapp 7 Jahre. In der ersten Woche wurde ich gleich aus der Pausenhalle verbannt. Wegen „verbotenem Rennen“. Hach. Jaja, die guten alten Zeiten und die guten alten Leute. Ich vermisse meine alten Klasse und die schönen Erlebnisse. Meine Lieblingssitznachbarn, den Lieblingslehrer. Sogar die die immer zu enge Hosen anhatten und beim Kreide- Bücken der reinste Horror für arme Schülerseelen waren, die die dir Mut zu sprechen, wenn es dir schlecht geht ( ja die gab es auch! ). Die Zeiten wo du auf Klassenfahrt warst und du deine beste Freundin aus dem Fenster hast springen sehen, nur um sie dann wieder vorm Haus des Lehrers aufzusammeln. Traurige Momente, sowie unvergessliche. Jedes Jahr auf ein neues.




i.Live

Grennderungfggggggg.jpg

i.Write

Juli 2019
M D M D F S S
« Jul    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Werbeanzeigen