Posts Tagged ‘blöd

22
Apr
09

Die „The Ring“- Reaktion

Oh, oh. Ich glaube ich hab zu oft <The Ring> geschaut. Das macht sich arg in meinem Duschverhalten sichtbar. Die arme Samara krabbelt ja immer auf üble Weise aus diesem tiiiiiiiiiiiiiefen Brunnen und murkst ihre Opfer ab und dann immer diese langen, langen, langen schwarzen Haare, die in dem Brunnen rumschwimmen. Ah. Normalerweise bin ich ein eingefleischter Horrorfilm Fan, aber mein Gott, sie bringt mich manchmal auf die paranoide Bahn. Damit mir der ganze Schaum nicht in die Augen läuft muss ich ja die Augen zu machen und weil ich weiß das Wasser ihr Element ist (notgedrungen, immerhin ist sie ja in nem Brunnen nach jaha sieben Tagen ertrunken) macht sie mir immer ein ungutes Gefühl dabei. Ganz leicht und nur im Unterbewusstsein, aber ja….es ist da. 😀 Schräge Sache!

28
Mrz
09

Handy + Wasser = §!x*-.-%?GRR(3.+&

Also es gibt Sachen, nein die gibt’s einfach nicht. …Hm, scheinbar doch. Man kann sein Handy auf viele verschiedene Arten crashen aber doch nicht so blöd! xD

Für den Kunstkurs sollte ein Foto erstellt werden. Für die Komposition der Szene (Romeo und Julia) brauchten wir Blumen. Eigentlich kein Ding. Die Story hört sich auch ganz unschuldig an und keiner kann, auch auf verschlungenste Art und Weise nicht,  drauf kommen, dass das mein Handy schrotten könnte. Aber erstmal weiter mit der Geschichte.

Ich sammelte also ein paar blühende Blumen aus dem Garten, die ich zu guter letzt in ein kleinen Pott mit Wasser stellte. Diesen wollte ich am nächsten Tag mit in die Schule nehmen.

– Nächster Tag –

Ich musste drei Stunden eine Klausur schreiben, die Blumen mit dem Wasser in meiner Tasche. Danach hatte ich noch eine Freistunde die ich mit Kaffee trinken rumkriegen wollte vor mir. Auf dem Weg zum Café muss mir dann der Deckel vom Pott abgegangen sein. -.- Und mein Handy hatte ich achtlos und ohne Schutz in die Tasche nach der Klausur geschmissen. Um kurz eine Sms zu schreiben holte ich dann mein Handy raus und nach einem letzten Aufblinken gab mein treuer Gefährte den Geist auf. Hach…das Wasser war ausgelaufen – mein Handy „ertrunken“.  Ein gutes Handy, das mich noch nie im Stich gelassen hat. Alle Wiederbelebungsversuche waren nutzlos, die Tasten machen keinen Mucks mehr.

Das einzig Gute an der Sache ist, dass ich nun ein neues schickes Handy bekomm. Dennoch wurmt mich die Überbrückungszeit arg, da ich sie mehr oder weniger handylos verbringen muss. Da wird einem erst die Handysucht so richtig bewusst. ;D

Montag ist es soweit und ich freue mich endlich wieder erreichbar sein zu können.




i.Live

Grennderungfggggggg.jpg

i.Write

Juli 2020
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031